Unser Debüt

Am Mittwoch, den 21.März fand im Königsmarcksaal des historischen Rathauses Stade das Benefizkonzert mit dem Künstler Jan Graf   statt. Seine melancholischen Lieder als auch Volkslieder „up platt“ erhielten großen Beifall. Mit seinen Döntjes zwischendrin sorgte er für Heiterkeit und man verspürte Lust, die plattdeutsche Sprache wieder aufleben zu lassen. Nach 2 Stunden und einer Zugabe trat das Publikum entspannt und gut unterhalten seinen Heimweg an.

Der Elternverein WoGee e.V., der sich für ein selbstbestimmtes, glückliches und familiennahes Wohnen von Menschen mit Handicap in Harsefeld einsetzt, präsentierte sich erstmals öffentlich. Die Veranstaltung bot den Besuchern die Möglichkeit - neben dem Vergnügen Jan Graf erleben zu können - die Arbeit des Vereins näher kennenzulernen.

Unter den fast 100 Gästen befand sich der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Stade  Herr Klaus Quiatkowsky, der es sich nicht nehmen ließ, am UN - Welttag des Down- Syndroms ein Grußwort zu sprechen. Auch er ist begeistert von der Idee des Elternvereins und freute sich, dass die Stadt Stade den Verein unterstützen konnte mit dem zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten. Der Künstler Jan Graf trat gagenfrei zugunsten der WoGee e.V. auf.

Die Pause gab Gelegenheit für viele gute Gespräche, die sehr hilfreich für die Zielumsetzung des Elternvereins sein können. Ein ganz großes Dankeschön allen Sponsoren, Spendern und Helfern, die den Elternverein WoGee e.V. mit über 600,-EUR allein durch die Teilnahme an diesem Konzert unterstützten. Bestehende Vorbehalte gegen Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft wurden zumindest an diesem Abend für alle Teilnehmer aufgelöst – ein erster wichtiger Schritt, bestehende Strukturen aufzubrechen und inklusiv Wege zu eröffnen.

           Jan Graf und Mitglieder der WoGee e.V.
           Jan Graf und Mitglieder der WoGee e.V.

 

 

Herzlichen Dank sagen wir

Jan Graf
             für das tolle Konzert und sein persönliches Engagement für den Verein WoGee e.V.

der Stadt Stade
            für die Überlassung des  Königsmarcksaals

Herrn Klaus Quiatkowsky, stellv. Bürgermeister der Stadt Stade  
            für das nette Grußwort

der Bücherei im Mehrgenerationenhaus Horneburg
der Bücherstube S&R Harsefeld
der Stadtinfo Buxtehude
der Buchhandlung Schaumburg Stade
           für die Übernahme des Vorverkaufs

Ritas Blumendiele in Fredenbeck
           für die wunderschöne Blumendekoration

sowie allen ehrenamtlichen HelferInnen
Fam. Junge, Fam. David, Fam. Mischok, Fam. Degen, Meik Schröder, Fam. Thiemann
           für die hervorragende Arbeit hinter den Kulissen


Der Abend war ein voller Erfolg!