Eröffnung des Snoezelenraums


Unter Snoezelen(ˈsnuːzələn)  – eine zusammengestellte Phantasieschöpfung aus den beiden niederländischen Verben „snuffelen“ (etwa: kuscheln, schnuffeln) und „doezelen“ (dösen)– wird der Aufenthalt in einem gemütlichen, angenehm warmen Raum verstanden, in dem bequem liegend oder sitzend, umgeben von leisen Klängen und Melodien, Lichteffekte betrachtet werden. Das Snoezelen soll immer Wohlbefinden erzeugen. In der ruhigen Atmosphäre werden den Menschen Ängste genommen und sie fühlen sich geborgen.


Der Wunsch nach einem Snoezelenraum in der Schulstraße wurde im letzten Jahr an WoGee e.V. herangetragen. Seit ca. einem Jahr hat WoGee e.V. dann begonnen durch verschiedenste Aktionen, z.B. beim Bingo oder durch die Altkleideraktion, Spenden für den Snoezelenraum anzusparen. Und es wurden Anträge auf Förderung bei verschiedenen Stiftungen gestellt.
Mit den Anträgen haben wir überzeugt und freuen uns über die großzügige Unterstützung durch die

Airbus Glückspfennig-Stiftung

Bürgerstiftung Harsefeld und Alles Gute-Stiftung der Kreissparkasse Stade

Flaschka-Stiftung

Friedrich und Margret Tobaben-Stiftung

Volksbank Geest e.G.


So konnte schon im Sommer 2019 mit der Planung und Gestaltung und der Auswahl der Materialien für den Snoezelenraum begonnen werden. Drei Monate später kam der Handwerker, der die Sachen einbaute.

Am 20.09.2019 war es dann endlich soweit. Der neu eingerichtete Snoezelenraum wurde offiziell mit einer kleinen Feier eröffnet, zu der auch die Sponsoren eingeladen waren.

Jeder konnte sich selbst davon überzeugen, wie angenehm und entspannend das Snoezelen ist. Die Nutzer der Tagesförderstätte haben den Raum schon sehr zu schätzen gelernt. Die Mittagspause wird jetzt immer dort verbracht.
Jeder hat sich „seinen“ Lieblingsplatz schon gesichert, sei es im Wasserbett oder an den Blasensäulen. Und nach der Mittagspause kann man dann völlig tiefenentspannt wieder an seine Arbeit gehen.



Wir sagen im Namen der Nutzer ganz herzlich Danke, an alle Sponsoren, die uns bei diesem Projekt unterstützt haben.